Faszination 9 Darter

Was bedeutet eigentlich 9 Darter und warum ist die komplette Dart-Welt so fasziniert davon? Das möchte ich Dir jetzt etwas näher bringen.

Ein 9 Darter bedeutet, wenn man in einem Match mit 3 Aufnahmen 501 Punkte wirft und somit das Leg gewinnt. Im englischen wird es auch als Nine dart finish bezeichnet (siehe Wikipedia).
Aber was ist denn nun so faszinierend daran?

Ganz einfach: Es gibt keinen kürzeren Weg 501 Punkte auf 0 herunterzuspielen. Vergleichbar mit einem Hole-in-One beim Golf.

Aber es gibt dabei nicht nur einen Weg die 501 Punkte mit 9 Dartwürfen zu erzielen. Insgesamt gibt es 71 verschiedene Kombinationen, die zum Ziel führen.

 

Alle Wege zum 9-Darter

 

9 Darter bei den Profis

Oftmals wird von den Profis aber der Weg gegangen, dass die ersten beiden Aufnahmen jeweils mit 180 Punkte erfolgen. Wenn dies auch noch eine Liveübertragung im TV mit Publikum ist, dreht die Menge dann meist durch. Das macht es nicht unbedingt leichter für den Profi ruhig zu bleiben. Trotzdem gab es einige große Momente im TV Darts, wo es Profispielern gelungen ist, dieses Kunststück zu werfen.

Das letzte mal (aber nicht live im TV) gelang es Michael van Gerwen zwei 9-Darter in einem Spiel zu werfen – siehe hier bei Sport1.

Der amtierende PDC Darts-Weltmeister Michael van Gerwen zeigt auch in diesem Video, wie es geht. Diesmal aber mit fast zwei 9 Darter hintereinander und mit einem eher ungewöhnlichen Weg. Einfach unglaublich und unbedingt anschauen:

 

 

Wie wahrscheinlich ist es, dass einem Anfänger ein 9 Darter gelingt?

Sehr sehr unwahrscheinlich. 501 Punkte in 9 Würfen zu werfen hat nichts mit Zufall oder Glück zu tun. Natürlich spielt auch etwas Glück eine Rolle. Aber dieses besondere Erlebnis gelingt so gut wie nur Profispielern. Man muss sich einfach vorstellen, dass man regelmäßig die Triple 20 treffen muss und außerdem noch ziemlich sicher die Doppelfelder treffen muss. Dazu gehört schon eine Menge Übung, Konzentration, der perfekte Moment und natürlich auch etwas Glück. Für einen Anfänger sind das definitiv zwei Variablen zu viel.

Aber vielleicht wird ja aus dir ein mal ein Profi, dem dieses Kunststück gelingt – am Besten in einer TV Live-Übertragung.

Und hier noch die Liste mit der im TV geworfenen 9 Darter:

Jahr Spieler Turnier Link
1984 John Lowe WM, Blackpool zum Video
1990 Paul Lim WM, Lakeside zum Video
2002 Shaun Greatbatch Dutch Open, Assen zum Video
2002 Phil Taylor WM, Blackpool zum Video
2004 Phil Taylor UKOF, Bolton zum Video
2005 Phil Taylor UKOF, Bolton zum Video
2006 Raymond van Barneveld PL, Bournemouth zum Video
2007 Michael van Gerwen MOD, Hengelo zum Video
2007 Phil Taylor IDL, Nijmegen zum Video
2007 Tony O’Shea IDL, Nijmegen zum Video
2007 Phil Taylor UKOF, Bolton zum Video
2007 John Walton World Masters, Bridlington zum Video
2008 Phil Taylor UKOF, Bolton zum Video
2008 James Wade GS, Wolverhampton zum Video
2009 Raymond van Barneveld WDC, London zum Video
2009 Mervyn King SAM, Johannesburg zum Video
2009 Darryl Fitton Zuiderduin Masters zum Video
2009 Raymond van Barneveld WDC, London zum Video
2010 Raymond van Barneveld PL, Aberdeen zum Video
2010 Phil Taylor PL, Wembley zum Video
2010 Phil Taylor PL, Wembley zum Video
2010 Mervyn King UKOF, Bolton zum Video
2010 Raymond van Barneveld WM, Blackpool zum Video
2011 Adrian Lewis WDC, London zum Video
2011 John Part WM, Blackpool zum Video
2011 Adrian Lewis EC, Düsseldorf zum Video
2011 Brendan Dolan WGP, Dublin zum Video
2011 Simon Whitlock CL, Crondon Park zum Video
2012 Phil Taylor PL, Aberdeen zum Video
2012 Simon Whitlock PL, London zum Video
2012 Gary Anderson UKOF, Bolton zum Video
2012 Michael van Gerwen WM, Blackpool zum Video
2012 Wes Newton WM, Blackpool zum Video
2012 Dean Winstanley WDC, London zum Video
2012 Michael van Gerwen WDC, London zum Video
2013 Ross Smith GDT, Gibraltar zum Video
2013 Terry Jenkins WDC, London zum Video
2013 Kyle Anderson WDC, London zum Video
2014 Phil Taylor WM, Blackpool zum Video
2014 James Wade WGP, Dublin zum Video
2014 Robert Thornton WGP, Dublin zum Video
2014 Michael van Gerwen EC, Mülheim zum Video
2014 Kim Huybrechts GS, Wolverhampton zum Video
2014 Adrian Lewis WDC, London zum Video
2015 Phil Taylor SDM, Sydney zum Video
2015 Dave Chisnall GS, Wolverhampton zum Video
2016 Gary Anderson WDC, London zum Video
2016 Michael van Gerwen UKOF, Minehead zum Video
2016 Alan Norris PCF, Minehead zum Video